Ostern kann kommen

Das Osternesterlsuchen gehört in unserer Familie zum fixen Programm am Ostersonntag – und zwar nicht nur für die Kleinsten 🙂 Bislang habe ich dafür große Körbe mit allerlei Geschenken gefüllt. Heuer soll es eher in Richtung Geld- und Gutscheingeschenke gehen. Also sollten die Körberl ein bisserl kleiner sein.

Und so habe ich die schlichten Spankörbchen, in denen normalerweise Bio-Pilze im Handel angeboten werden, fluxdiwux zu Osterkörberl umfunktioniert. Der Bezug ist aus einem Reststück Blümchenstoff, in der Mitte prangt ein applizierter Hase und festgehalten wird die Bespannung mit einem Satz gebrauchter Knöpfe. Und fertig ist das Upcycling-Körbchen.

Erhältlich sind ein paar Stück davon im MÜK in Freistadt. Etwas Stoff habe ich auch noch vorrätig – auf Anfrage, können wir so ein Körberl gerne zusenden (office@sack-und-co.at).

Zur Nachahmung empfohlen von

Christa

Und so geht’s:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.