Was heißt hier Upcycling?

Sack & Co möchte hübsche Geschenksverpackungen aus Stoff anbieten als Alternative zu Papier und Karton. Was uns aber genauso wichtig ist, das ist die Tatsache, dass wir uns ganz und gar dem Upcycling verschrieben haben. Was das heißt, das haben die Kolleg/innen von Couchstyle – wie wir finden – schon super beschrieben:

Verwenden, was da ist

Beim Upcycling werden alte, gebrauchte Gegenstände und Abfallprodukte aus den unterschiedlichsten Materialien neu aufbereitet und zu etwas Hochwertigerem verarbeitet. Der Unterschied zum Recycling liegt darin, dass die alten Produkte und Materialien nicht nur wiederverwendet, sondern auch aufgewertet werden. So wird aus einer nutzlosen Plastikflasche ganz schnell ein Blumenkasten! Das schont nicht nur Umwelt und Geldbeutel, sondern lässt auch ein hohes Maß an individuellen Ideen zu, denn der Kreativität sind beim Upcycling keine Grenzen gesetzt.

web_Schmucksackerl an der Arbeit

Upcycling kann jeder, der gerne bastelt oder der Umwelt etwas Gutes tun möchte. Der Hintergedanke vom Upcycling ist, aus etwas Altem etwas Neues herzustellen, um die Umwelt zu schonen und der Wegwerfgesellschaft entgegenzuwirken. Das bedeutet möglichst keine neuen Materialien für das Upcycling-Projekt einkaufen, sondern schon Vorhandenes verwenden.

Gefunden auf der Webseite von couchstyle.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.